Worum geht es?

Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main veröffentlicht Vermögensaufstellung – Amtgsgericht Frankfurt am Main erlässt dinglichen Arrest

Es ging im Verhältnis zum Umfang der Ermittlungen schnell. Am 10.09.2013 hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main die Liste der sichergestellten Vermögenswerte im Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit der S&K Unternehmensgruppe veröffentlicht. Sie ist zwar lang, Anleger sollten sich dennoch beeilen. Es wird nicht für alle Anleger reichen. Die Liste kann unter

www.bundesanzeiger.de

eingesehen werden.

Damit geschädigte Anleger der S&K-Unternehmensgruppe auf diese Werte zugreifen können, ist ein zivilrechtlicher Titel erforderlich. Nachdem das AG München einen solchen bereits erlassen hat, hat nun auch das AG Frankfurt am Main einen Arrestbeschluss erlassen. Damit kann die Zwangsvollstreckung in die von der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main sichergestellten Vermögenswerte beantragt werden.

Viele der Gesellschaften, mit denen die S&K-Unternehmensgruppe um Anlegergelder warb, sind inzwischen insolventFür folgende Gesellschaften wurde zwischenzeitlich Insolvenzantrag gestellt :

 – S&K Real Estate Value Added Fondsgesellschaft mbH & Co. KG
– Deutsche S&K Sachwerte GmbH & Co. KG
– Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2 GmbH & Co. KG
– S&K Investment Plan GmbH & Co. KG
– S&K Investment GmbH & Co. KG
– Deutsche Sachwerte Emissionshaus AG
– Asset Trust AG

Neben anderen Medien hat u.a. das Magazin SpiegelTV  hierüber am 28.04.2013 berichtet. Dazu wurde  Herr Rechtsanwalt Marc Gericke zu den Hintergründen der Geschäfte der S&K-Unternehmensgruppe befragt. Zuvor hatte bereits das ZDF-Magazin WiSo am 25.02.2013 über die Vorgänge bei S&K berichtet. Hier finden Sie den entsprechenden Link:

zum Video: S&K Partys auf Kosten der Anleger

Auch andere Gesellschaften haben im Zusammenhang mit den geschäftlichen Aktivitäten der S&K- Unternehmensgruppe Insolvenzanträge gestellt, so z.B. auch acht Gesellschaften der UNITED INVESTORS-Unternehmensgruppe in Hamburg, der Unternehmensgruppe, welche die Emission der geschlossenen Fonds begleitet hat.

Auf den nachfolgenden Seiten erhalten Sie weitere Informationen zum bisherigen Geschehen und erfahren, was Sie konkret tun können.